Mein größter Weihnachtswunsch

Mein größter Hunde-Weihnachtswunsch

09.12.2018, von miaray

Mein Lieblingsmensch,

an einem nicht all zu fernen Tag
kommt der Moment,
an dem ich ein letztes Mal wedeln
und ein letztes Mal meine Augen schließen werde.

Und wir einander für immer verlieren.

Denke das nächste Mal daran,
wenn Du müde und gestresst auf meine Spielaufforderung reagierst,
wenn Du Dir gerne die Zeit für den lästigen Spaziergang sparen würdest
oder ich nur Deine kalte Schulter spüre,
wenn ich mir von Herzen Streicheleinheiten wünsche,
nachdem ich den ganzen Tag
so sehnlich auf Deine Rückkehr gewartet habe.

Denn nach diesem nicht allzu fernen Tag
würdest Du vieles dafür geben,
um mit Deinem heutigen Ich zu tauschen.

Nur um ein letztes Mal
mit mir im Regen zu spazieren,
meine kalte Nase im Gesicht zu spüren
und mir immer wieder meinen Ball zu werfen.

Nur um beieinander zu sein.

Teile ein Stück Deiner kostbaren Zeit mit mir,
denn Du bist meine ganze Welt
und ich nur ein kurzer Augenblick in Deiner.

Dein Hund

Zitate für die Gutmensch Seele

11.08.2018, von Miaray

Du liebst inspirierende Zitate und Bilder? Du findest, sie erfrischen den Geist und stoßen zum Nachdenken an? Gut kombiniert können sie auch für Tiere und Natur viel bewegen und einen tiefen Eindruck hinterlassen. Daher sammle ich fleißig wie ein Hamster und reiche sie mit Freude an Dich weiter, in der Hoffnung, dass sie Dir den Tag verschönern!

Zitate für die Gutmensch Seele – 11.08.2018
Zitate für die Gutmensch Seele – 11.08.2018
Zitate für die Gutmensch Seele – 11.08.2018

Und los geht´s! Gutmenschen in Aktion

29.07.2018, von miaray

Du möchtest Punkte für dein Charmakonto sammeln? Du bist auf der Suche nach Möglichkeiten, um aktiv zu werden und Gutes zu tun?

Es gibt viele Gründe, darüber nachzudenken, was Du tun kannst, um der Gesellschaft, der Natur oder den Tieren etwas zurückzugeben. Und es gibt so viele Möglichkeiten, dass für Dich sicher die Passende dabei ist!

  • Petitionen unterschreiben: Gib Deine Stimme ab und unterstütze eine Sache, die Dir wichtig ist! Es gibt Plattformen, die Dir helfen, die richtige Petition zu finden, zum Beispiel beim Deutschen Bundestag. Oder Du suchst bei Google danach. Dein Thema ist noch nicht dabei? Dann werde aktiv und starte Deine eigene Petition, zum Beispiel unter https://www.openpetition.de/

Setze Deine Stimme für etwas Gutes ein

Setze Deine Stimme für etwas Gutes ein

  • Du möchtest Dich in Deiner Gemeinde engagieren? Dann mache einen Termin beim Freiwilligenzentrum in Deiner Stadt. Sie freuen sich sehr darüber, dass Du Dich einbringen möchtest und sind sehr nett. In einem kurzen Gespräch erläutert ihr, was Du Dir vorstellst und in welchem zeitlichen Umfang dies für Dich umsetzbar ist. Selbst wenn du in Vollzeit arbeitest: Es gibt für jeden das passende Arrangement um sich aktiv einzubringen. Tier- oder Naturschutz, Seniorenhilfe oder Kindernachhilfe? Die Auswahl ist groß. Und Du wirst Dich danach super fühlen, versprochen 🙂

Seniorenhilfe - ein wichtiger Baustein der Freiwilligenzentren

Seniorenhilfe – ein wichtiger Baustein der Freiwilligenzentren

  • Tierschutz ist Dein Ding? Dann frage bei einem Tierheim in Deiner Nähe an. In der Regel sind sie sehr dankbar über helfende Hände, die den Tieren ein bisschen Abwechslung von ihrem Tierheimalltag bieten können. Katzen streicheln oder mit ihnen spielen? Oder mit Hunden spazieren gehen (hier brauchst du meist lediglich einen Sachkundenachweis)? Sich um Meerschweinchen oder Kaninchen kümmern? Gerade die älteren Tiere freuen sich enorm über Deine Zeit!

Helfende Hände sind im Tierschutz sehr willkommen!

Helfende Hände sind im Tierschutz sehr willkommen!

  • Du möchtest etwas mit Pferden tun? Über Ebay Kleinanzeigen oder Aushänge z.B. in Supermärkten wird häufig nach Reit- oder Pflegebeteiligungen gesucht, die sich gut und verantwortungsvoll um die Vierbeiner kümmern. Gerade die älteren oder kranken Pferdchen freuen sich über jemanden, der sich aktiv mit ihnen beschäftigt, Bodenarbeit mit ihnen macht oder einfach nur entspannt mit ihnen spazieren geht, gerade wenn sie nicht mehr reitbar sind.

Nicht mehr reitbar? Trotzdem liebenswert!

Nicht mehr reitbar? Trotzdem liebenswert!

  • Du möchtest ein bisschen Geld spenden und sicherstellen, dass es für ein ganz besonderes Tier eingesetzt wird? Viele Tierheime oder Tierschutzorganisationen bieten Tierpatenschaften an. Die Tiere sind dabei meist besonders krank, ängstlich oder auf andere Weise schutzbedürftig. Dabei gibt es auch Organisationen, die sich auf ehemalige Nutztiere spezialisiert haben. Du bezahlst einen bestimmten Betrag und erhälst einen Urkunde. Und manchmal gibt es besondere Patentage oder Momente, an denen Du Deinem Patentier nahe sein kannst.

Wer sagt, dass nur Haustiere einen schönen Lebensabend verdient haben?

Wer sagt, dass nur Haustiere einen schönen Lebensabend verdient haben?

  • Naturschutz begeistert Dich? In jeder Gemeinde gibt es eine Nabu Gruppe, der Du Dich aktiv anschließen kannst. Google einfach danach. Bei Veranstaltungen unterstützen, Vögel kartieren oder an den Monatssitzungen teilnehmen und erfahren, welche Projekte es in Deinem Ort gibt. Ein toller Weg, um aktiv zu werden!

Leider immer seltener: Singvögel!

Leider immer seltener: Singvögel

  • Du hast einen eigenen Garten oder Balkon? Dann informiere Dich ein wenig und entwickle ein eigenes Naturprojekt! Egal ob Du ein Futterhäuschen für Singvögel, ein artgerechtes Insektenhotel oder eine Bienenweide anlegst: Jeder Schritt ist wichtig und hilft den Wildtieren und Insekten in deiner Umgebung enorm.

Insekten freuen sich über Deine Gartenvielfalt!

Insekten freuen sich über Deine Gartenvielfalt!

  • Mehr Ideen werden folgen!
Kleine und große Wunder der Natur

Kleine und große Wunder der Natur

28.07.2018, von miaray

Die Natur überrascht uns immer wieder mit kleinen und großen Wundern. Und viele davon spielen sich eher im Verborgenen oder Unscheinbaren ab. Immer wenn ich etwas aus diesem Bereich entdecke, schreibe ich Dir einen kurzen Beitrag. Damit auch ja niemand von uns aufhört, an Wunder zu glauben 🙂

Süntel-Buchen

Tortuosa, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=280712

Tortuosa, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=280712

Sie sind sehr selten und eine Varietät der Rotbuche. Sie gehen in die Breite und bleiben dafür im Vergleich zu ihren Verwandten eher gedrungen. Ihre Äste wachsen niemals gerade, sondern immer verdreht und ineinander verschlungen. Sicher waren es diese Art von Bäume, die sich die Menschen damals in verhexten Märchenwäldern vorgestellt haben. Nicht ohne Grund wurden sie auch Teufelsbuchen oder Hexenholz genannt. Heutzutage sind wir natürlich klüger und erfreuen uns einfach an ihrem skurilen Anblick. Achja: Weshalb sie so wachsen, ist bis heute ungeklärt. Vielleicht ist ja doch Magie im Spiel …?

Kolibri Nester

Kolibris erfreuen sich aufgrund ihres Flugstils und ihres netten Äußeren großer Beliebtheit. Da sie jedoch nicht bei uns beheimatet sind, haben wahrscheinlich die wenigsten schon einmal eins ihrer Nester gesehen. Die Vögel sind winzig. Ihre Nester somit auch. Ihre Eier sind ungefähr so groß wie Tic Tacs. Und damit alles zusammenhält und es die lieben Kleinen schön bequem haben, verbauen Kolibris Spinnennetze in ihre Nester. Kleine Kunstwerke, wie ich finde. Die beraubten Spinnen werden allerdings wenig Gutes daran finden.

https://www.flickr.com/photos/dhkaiser/181760466/

Foto von Dan Kaiser: https://www.flickr.com/photos/dhkaiser/181760466/

Schweine

Es wundert mich immer wieder, wie erstaunt Menschen darüber sind, wenn sie erfahren, in wie vielen Bereichen wir Tieren ähneln. Das sie Freude haben, trauern, Mutterliebe empfinden oder Werkzeuge benutzen. So als ob wir etwas von unserer Menschlichkeit verlieren würden, wenn es nicht mehr ausschließlich uns vorbehalten bleibt.

Eins der am häufigst unterschätzen Tiere ist sicherlich das Schwein.

Es dient uns als Fleischlieferant oder als Beleidung („Dumme Sau“, „Blödes Schwein“, usw.). Und das ist auch schon das Einzige, was die meisten von ihm wissen. Dabei gibt es so viel mehr zu diesen tollen Idividuen zu erfahren! Hier ein kleiner Auszug:

  • Schweine sind sehr verspielt und lieben es zu faulenzen.
  • Sie sind intelligenter als Hunde und 3-jährige Kinder.
  • Kommunikation ist für sie sehr wichtig. Mütter geben ihren Ferkel Namen.
  • Sie leben in einem sozialen Gefüge und bilden unterschiedliche Beziehungen zueinander aus. Sie haben Freundschaften.
  • Sie lernen durch Beobachtung und Nachahmung. Sie lieben es zu lernen.
  • Schweine sind äußerst neugierig und offen für Neues.
  • Wenn sie die Wahl haben (was in Mastbetrieben leider nicht der Fall ist), sind sie äußerst reinlich. Sie suhlen sich, um ihre Haut zu pflegen und sich vor Ungeziefer und Sonneneinstrahlung zu schützen.

Schweine sind sehr intelligent und sozial

Schweine sind sehr intelligent und sozial