DIY vegane Mandelkugeln

Süße Nascherei aus nur drei Zutaten

03.11.2019, von miaray

Möchtest Du auch bei der Wahl Deiner Süßigkeiten auf unnötigen Verpackungsmüll sowie tierische Bestandteile verzichten, bleibt Dir meist nur der Gang zum nächsten Unverpacktladen (falls es einen in Deiner Nähe gibt) oder in die eigene Küche!

In schicker Edelstahldose machen die süßen Kugeln richtig was her

Brot backe ich liebend gerne, Plätzchen und Kuchen eher weniger. Bei Torten, Pralinen und dem ganzen aufwändigen Kram bin ich bis jetzt sogar ganz raus 😀 Dafür bin ich einfach zu ungeduldig und talentfrei. Was mich immer wieder in eine Zwickmühle bringt, denn ich liebe Süßes einfach abgöttisch.

Ich mag es, wenn die Sachen herkömmliche und möglichst wenig Zutaten brauchen, ziemlich sicher gelingen und dann auch noch lecker sind. Da freut sich mein schokohungriges Herz wie Bolle!

Du suchst kleine und schokoladige Naschereien, die man gut vorbereiten, mitnehmen oder verschenken kann? Und die ohne zusätzlichen Zucker auskommen und aus nur drei Zutaten besteht?

Vegane Mandelkugeln!

DIY-Mandelkugeln

Das brauchst Du für die Mandelkugeln:

  • 160 g Datteln
  • 100 g Mandeln
  • 30 g Backkakao

Alles in den Standmixer und so lange zerkleinern, bis alles zu einer gleichmäßigen Masse geworden ist. Dann die Mandelkugeln formen und im Kühlschrank kalt stellen. Und auch wenn die Mandelkugeln aus diesen drei Zutaten schon genial schmecken: Natürlich kannst Du (zusätzlich) auch andere Nüsse verwenden oder nach dem Mixen z.B. vegane Schokoraspeln dazugeben. Einfach mal ausprobieren.

Viel Spaß beim Nachmachen und Verkosten 🙂

Du möchtest noch mehr vegane und praktische Rezepte?

  • Hier geht es zum Rezept für ein herrliches Haselnuss-Dinkelbrot!
  • Oder bist Du ein Müslifan? Dann ist das DIY Knuspermüsli genau das Richtige für Dich!
SOCIAL

Ein Gedanke zu „DIY vegane Mandelkugeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.