PETITION - Gewässerschutz gefährdet!

PETITION noch bis MÄRZ – Gewässer gefährdet!

23.11.2018, von miaray

Gewässerschutz – Was ist das eigentlich?

Die europäische Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) schützt unsere Gewässer. Sie wurde von den Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaft bereits 2000 verabschiedet. Ihre Einhaltung und Umsetzung liegt ebenfalls in den Händen der EU. Diese moderne Umweltrichtlinie schützt neben unserer Flüsse, Seen und Küstengewässer auch die dort lebenden Tiere und Pflanzen sowie unser Grundwasser. Ebenso sind Wiederherstellung und nachhaltige Nutzung der Gewässer Teil der WRRL.

In Umfang und Ziel gilt die europäische Wasserrahmenrichtlinie als äußerst fortschrittlich und maßgebend im weltweiten Vergleich.

Was geschieht nun?

Nun steht eine Überprüfung der WRRL durch die Europäische Kommission an. Der sogenannte Fitness-Check bewertet, ob die Wasserrahmenrichtlinie noch ihren Zweck erfüllt. Die Kommission untersucht dazu fünf Kriterien: Relevanz, Wirksamkeit, Effizient, Kohärenz (in sich logisch?) und EU-Mehrwert.

Umweltverbände befürchten , dass die WRRL gravierend abgeschwächt wird. Und damit unsere Gewässer und mit ihnen Pflanzen und Tiere weiterer Zerstörung ausgesetzt werden. Das wäre ein immenser Rückschritt!!

Was der Nabu konkret fordert und weitere Infos zum Thema findest du hier.

Das muss unbedingt verhindert werden!

Du bist gefragt!

Bis März 2019 sammelt der Nabu gemeinsam mit anderen Umweltverbänden Bürgerstimmen, um sich für den Erhalt der jetzigen WRRL und damit für den Lebensraum Gewässer einzusetzen. Denn aus vielen verschiedenen Untersuchungen wissen wir: Unsere Gewässer gehören nach wie vor zu den schutzbedürftigsten Lebensräumen! Und sie spielen eine unbeschreiblich wichtige Rolle im gesamten Ökosystem.

Nimm auch Du an der Bürgerbefragung teil und setze Dich damit für den nachhaltigen Schutz unserer Gewässer ein!

Weiter geht´s!

  • Du bist auch dafür, dass vegetarische und vegane Lebensmittel direkt zu erkennen sein sollten? Dann unterstütze die Petition mit Deiner Stimme!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.