Wilde Gartenecken

Wilde Gartenecken schaffen

07.10.2019, von miaray

Beim Spaziergang durch den Wald sieht man immer häufiger „wilde Ecken“. Dort darf Totholz liegen bleiben, Laub türmt sich auf und unterschiedlichste Pflänzchen wuchern vor sich hin. Diese Stellen sind gerade für Herbst und Winter wertvoll für einen gesunden Wald. Sie bieten vielen Pflanzen, Insekten und Wildtieren einen Lebensraum.

Biene auf Blüte

„Wilde Gartenecken“ liefern Nahrung und Winterquartiere, außerdem können sich hier viele Mikroorganismen ungestört austoben.

Du machst gerade Deinen Garten winterfest?

Dann kreiere doch auch „wilde Gartenecken“ mit Pflanzabfällen, Laub und Heckenrückschnitt! Denn in unseren aufgeräumten Gärten, Grünanlagen und Schotterwüsten freuen sich Hummelkönigin, Igel & Co auf Deine Unterstützung, um den Winter gut zu überstehen. Auch alte Blütenstände und Gräser müssen nicht zurückgeschnitten werden und dürfen in Naturgärten den Winter über stehen bleiben. Sie bieten den Pflanzen selbst nicht nur Schutz vor tiefen Temperaturen, sondern bieten Dir auch einen wunderschönen Anblick, wenn sich der erste Frost über alles legt.

Naturgärtner/innen wissen:

Geduld und Gelassenheit sind die Grundprinzipien für einen insektenfreundlichen Lebensraum. „Wilde Gartenecken“ sind hier ein wichtiger Bestandteil, denn sie sichern das Überleben vieler Lebenswesen – vor allem in der kalten Jahreszeit. Aber auch im Sommer sollte es unberührte Rückzugsmöglichkeiten für Insekten und Tiere geben. Was Du darüber hinaus noch tun kannst, um unsere Insekten im eigenen Garten zu unterstützen, kannst Du hier nachlesen.

Beherzigst Du diese wirklich einfach umzusetzende Maßnahme, wilde Gartenecken zu schaffen, wirst Du umso mehr Leben in deinem Garten beobachten können.

Noch mehr zum Thema gefällig?

  • Weitere Tipps wie Du Deinen Naturgarten winterfest machen kannst, bekommt Du vom NABU
  • Wie Du vor allem unseren Wildvögeln durch den Winter hilfst, kann Du hier nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.